Drucken

Im September 2005 legte ich die Gehilfenprüfung zum Schäfer bei der "22. Bayerischen Lehrhüten"-Veranstaltung ab.
Zu den gestellten Aufgaben gehörte unter anderem, unter den Augen der Preisrichter die Herde richtig auszupferchen und eine mit Gattern angedeutete Brücke zu überqueren. Auf dem Weg zum Gehüte mussten die Hunde aufpassen, dass die Schafe exakt um das Eck eines Ackers – statt schräg über das Feld – liefen, das sie nicht betreten sollten.

Den Zeitungsartikel können Sie hier ansehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen